GayRoyal – Die Plattform mit Camchat und Videomöglichkeiten

GayRoyal – das innovative Portal für Männer

Mit dem Gay-Dating-Portal wurde bereits 2001 die Grundlage für ein erfolgreiches Konzept ins Leben gerufen. Das Angebot richtet sich an schwule Männer, die auf der Suche nach einer langfristigen Beziehung, dem schnellen Sex oder einfach nur Kontakten aus der näheren Umgebung sind. Doch selbst bisexuelle Männer fühlen sich auf der Plattform wohl. Denn hier können diese anonym zwischen den Welten kommunizieren. Frauen finden sich in dem Portal keine. Ebenfalls ist das Alter der Mitglieder fortgeschrittener. Einige Informationen schließen auf mehr als 250.000 Mitglieder aus ganz Europa, die sich hier tummeln. Sicher ist jedoch, dass sich in den Abendstunden 10.000 User und mehr aktiv zeigen.

Obwohl die hier angemeldeten Männer aus ganz Europa stammen, finden sich jedoch immer einige Männer aus der eigenen Umgebung in der Suche. Ebenfalls finden sich über Tag rund 5.000 User online, zu denen Beziehungen aufgebaut werden können. Damit gestaltet sich die Plattform gerade für das Finden von schnellen sexuellen Kontakten als zuverlässige Plattform. Das schließt nicht aus, dass Männer hier ihre langfristige Beziehung finden.

Besonders auf dieser Plattform sind die Möglichkeiten mit anderen in Kontakt zu treten, mit ihnen zu chatten oder schnell ein Date auszumachen. Hier hat das Portal im Vergleich zu Er-sucht-ihn.de einige Vorteile. Zudem geht das Kennenlernen der Plattform leicht von der Hand, fällt in der Kombination mit der App besonders komfortabel auf und macht schnell Spaß.

Was erwartet Dich auf GayRoyal?

Die Plattform zählt ausschließlich männliche Mitglieder. Alterstechnisch finden sich Männer zwischen 18 und 65 Jahren. Wobei der Durchschnitt bei 30 bis 40 Jahren liegt. Dabei ist das Interesse der Mehrheit auf das Finden von schnellen Sexkontakten und Chats fokussiert. Langfristige Freundschaften oder Partnerschaften finden sich hier zwar ebenfalls, jedoch weniger als anderenorts.

Bei der Durchsicht der Profile fällt ebenfalls schnell auf, dass fast jedes Zweite sexuell orientiert ist. Dies wird bereits bei der Anmeldung ersichtlich. Hier unterscheidet sich der User in normalen Nutzer oder Escort. Damit ist klar, dass es auf dem offenen Portal ebenfalls käufliche Erotik zu finden gibt, mit der Du eine gute Zeit verbringen kannst. Diese sind jedoch vom System in der Regel gekennzeichnet, sodass sich dies bei der Suche berücksichtigen lässt.

Aufgrund des überwiegend vorhandenen Interesses der User wirst Du schnell an neue Kontakte kommen. Denn die Community ist im Allgemeinen sehr aktiv und schreib freudig. Daher ist die Registrierung zudem erst ab 18 Jahren möglich. Eine weitere Altersverifikation ist nötig, um pornografische Dateien anderer Nutzer betrachten zu können. Dies unterscheidet diese Plattform bereits grundsätzlich von Er-sucht-Ihn.de.

Aktivität der Mitglieder

Wie bereits erwähnt, finden sich in den Abendstunden um die 10.000 Mitglieder online. Damit ist die Plattform sehr rege besucht. Bei der Suche lassen sich diese Nutzer leicht anzeigen. Somit kannst Du gezielt Männer anschreiben, ohne Sorge haben zu müssen, dass diese inaktiv sind. Zudem finden sich insgesamt kaum Profile, die längere Zeit nicht mehr genutzt wurden. Die Betreiber legen anscheinend Wert auf einen gepflegten Nutzerstamm.

Die Nachrichten, die verschickt werden, gerade in den Abendstunden, werden zuverlässig beantwortet. Zumindest gibt es eine kurze Rückmeldung. Wie auf allen Portalen jedoch ist dies enorm abhängig von der Qualität der Nachrichten. Wer lediglich eine Handvoll Wörter schreibt, wird seltener eine Antwort erhalten als Männer, die sich die Zeit für einen oder zwei Sätze nehmen.

Wenn Du Dir bei Deinem Profil Mühe gibst und ein wenig von Dir preisgibst, Du zudem ein aussagekräftiges Foto hochlädst, wirst Du in der ersten Zeit sehr viele Profilaufrufe und Nachrichten bekommen. Das liegt daran, dass neue User auf der Hauptseite präsentiert werden. Hier erregst Du naturgemäß das größte Aufsehen. So sind schnell die ersten zehn Nachrichten zusammen. Nun musst Du selbst über Qualität und Quantität unterscheiden.

Anmeldung auf dem Gay-Portal

Die Registrierung geht schnell und unkompliziert. Eben genau das, was die breite Masse an Männern von einer Gay-Dating-Plattform erwartet. Solltest Du über einen Facebook-Account verfügen, geht das Ganze mit einem Klick noch flotter. Etwas seltsam erscheint jedoch, dass hier die gesamte Anschrift nötig ist. Dies wird mit der Google-Standortsuche erklärt, damit Dir Kontakte aus der näheren Umgebung vorgeschlagen werden können. Dafür wäre jedoch der Wohnort sicher ausreichen. Auf der anderen Seite steht der Sicherheitsgedanke. Wer tatsächlich an Kontakten interessiert ist, wird kein Problem haben, seine gesamte Anschrift zu nennen. Zudem gibt es umfangreiche Datenschutzbestimmungen, die diese Daten schützen.

Zur Anmeldung wird ebenfalls eine E-Mail-Adresse sowie ein Altersnachweis benötigt. Hier unterscheidet das Portal dann zwischen Dir als privatem Nutzer oder als professioneller Escort. Anschließend werden Dir einige explizite Fragen zu Deinen Vorlieben, zu Deinem Körper und dem von Dir gesuchten Typ Mann gestellt. Damit sehen andere bereits deutlich, auf welcher Welle Du schwimmst und was sie sich von Dir erhoffen können. Abschließend solltest Du zudem ein aussagekräftiges Profilbild hochladen. Dieses muss jugendfrei sein und darf keine pornografischen Inhalte widerspiegeln.

Um Dein Profil aussagekräftig zu gestalten, solltest Du Dir ausreichend Zeit nehmen. Denn Dir stehen verschiedene Bereiche offen, in denen Du gezielt Angaben machen kannst.

  • Homepage
  • Bewertungen
  • Videos
  • Bilder
  • Standort
  • Gästebuch

Auf Deiner Homepage kannst Du eigene Texte erstellen und hinterlegen, die den Besuchern einen ersten Aufschluss über Dich und Deine Persönlichkeit geben. Hier definierst Du beispielsweise, was Du suchst, wo Deine Interessen liegen oder einfach einen ganz klar formulierten Hardcoretext. Für Videos und Bilder findest Du in dem entsprechenden Bereich Platz. Hier können bis zu 10 Videos gespeichert werden. Dabei liegt die Entscheidung, wer diese sehen kann, klar bei Dir.

Bist Du bereits XL-Mitglied, kannst Du ebenfalls die Bewertungen einsehen, die andere für Dein Profil dagelassen haben. Zudem werden keine genauen User angezeigt, die Dich schlechter als mit drei Sternen bewertet haben. Als Mitglied ohne besonderen Status siehst Du lediglich einen Durchschnittswert der Bewertungen.

Besonders wichtig ist die Rubrik Standorte. Hier legst Du fest, in welchen Bereichen Du suchen möchtest. Hier lassen sich spielend mehrere Orte auswählen oder aber Google übernimmt, mit der Gewährung der entsprechenden Rechte, die Suche anhand Deines Standortverlaufs. Besonders praktisch ist dies, wenn Du Dich oft auf Reisen befindest.

Kennenlernen von Gleichgesinnten

Der wichtigste Faktor bei einer Gay-Dating-Plattform ist die Kontaktaufnahme zu anderen Männern. Dies gelingt überraschend einfach mit durchdachten Möglichkeiten. Hast Du eine interessante Person gefunden, besuchst Du das dazugehörige Profil. Hier findest Du unter dem Profilbild einen Smiley, mit dem Du das Profil positiv bewerten kannst. Ebenfalls kannst Du über ein Penis-Symbol Deine Lust für ein erotisches Date zum Ausdruck bringen. Mit dem Briefumschlag schickst Du eine persönliche Nachricht.

Dieser Versand von Botschaften hat einige sehr gelungene Zusatzfunktionen, die das Miteinander besonders unkompliziert gestalten. So kannst Du beispielsweise Videos und Fotos sofort übermitteln, ohne lange warten zu müssen. Ebenfalls kannst Du Dir den kompletten Chat-Verlauf an Deine E-Mail-Adresse schicken lassen. Damit hast Du immer einen optimalen Überblick über das, was irgendwann einmal geschrieben wurde.

Nach dem ersten Einloggen auf der Plattform kannst Du zudem entscheiden, ob Du als „online“ im Gay Chat gekennzeichnet wirst, oder lieber offline Deiner Suche nachgehen möchtest. Bist Du „online“, können Dich andere Nutzer via Direktnachricht kontaktieren. Bei der Kennzeichnung „offline“ erhältst Du eine normale Nachricht.

Zudem stehen Dir im Gay Chat Statusmeldungen zur Verfügung, die es anderen leichter machen, Dich einzuordnen. Folgende Meldungen sind möglich:

  • Live Date heute
  • Live Date sofort
  • Chatten oder live Date
  • Live, aber nicht heute
  • Suche Beziehung
  • Beschäftigt
  • Bin gleich zurück
  • Abwesend
  • Videochat

Der Videochat gibt Dir die Möglichkeit live mit einem Gegenüber zu kommunizieren. Die Gay Cam kannst Du dabei ganz nach Belieben nutzen. Die Funktion dieser Gay Cam ist etwas, dass das innovative Portal deutlich zu Konkurrenz wie beispielsweise Er-sucht-Ihn.de absetzt. Dieser Videochat wird ausgiebig genutzt. Zudem erhältst Du hier sofort ein konkretes Bild von Deinem zukünftigen Traummann, ohne Dich in Gedankenspielen eines „unbeweglichen“ Profils zu verstricken.

Profile

Wer sich Mühe gibt, wird hier belohnt. Jedoch fällt auf, dass meist die Profile gut ausgefüllt und gepflegt werden, die Mitgliedern gehören, die bereits seit längerer Zeit aktiv sind und eine langfristige Beziehung suchen. Diese investieren in der Regel auffallend mehr Zeit, da diese nicht auf den schnellen Kontakt hoffen. Dabei präsentieren sich fast alle der User mit Bildern und Videos.

Ebenfalls gibt es insgesamt viele optische Reize auf den einzelnen Homepages zu sehen. Jedoch wenige nehmen sich die Zeit, das Ganze mit Texten aufzuwerten. Das mag ebenfalls dem Umstand geschuldet sein, dass viele User den schnellen Flirt oder das ungezwungene Date sucht. Wer möchte, kann im Übrigen sein eigenes Profil insofern freigeben, als das es sich ebenfalls außerhalb von der Plattform finden lässt. Dies muss jedoch explizit bestätigt werden.

Die mobile App

Abgerundet wird das überraschend zugängliche und umfangreiche Angebot mit der mobilen App. Diese ist für Android und iOS verfügbar und wird unter dem Namen TYTE geführt. Diese kann kostenlos heruntergeladen werden und mit wenigen Klicks bist Du mit Deinem Profil verbunden und angemeldet. So bist Du immer auf dem Laufenden. Zwar ist der Funktionsumfang nicht zu vergleichen mit dem Desktop, jedoch hast Du Zugriff auf Deinen Nachrichten, kannst mit der Community in Kontakt treten und Dein Profil ändern.

Aktuell gibt es an der mobilen Version nichts zu bemängeln. Diese funktioniert einwandfrei und ist gerade, wenn Du unterwegs bist, optimal um Dich zu verabreden oder einfach in Kontakt zu bleiben. Eine Anmeldung bei diesem Gay-Dating-Portal ist jedoch über die App nicht zu empfehlen. Gegeben wäre diese Option zwar, gestaltet sich am PC jedoch weitaus komfortabler als über die Applikation.

Leistungen der Plattform

Als „normaler“ Nutzer hast Du alle Freiheiten, Dich in die Community einzubringen. Selbst der Videochat lässt sich nutzen. Du kannst suchen und Nachrichten verschicken und Anzeigen sowie die Suche nach Dates aufgeben.

Als Premium-Nutzer steht eine werbefreie Nutzung sowie der Nachrichtenspeicher und das Abrufen der Chatverläufe zur Verfügung. Ebenfalls kannst Du mehr Dates aufgeben und hast eine höhere Zahl an Uploads von Fotos und Videos. Wer möchte, kann in diesem Rahmen ebenfalls ein Zweitprofil anlegen und über die Filterfunktion bei der Mitgliedersuche verfügen.

Fazit zu dem Gay-Dating-Portal

Das Gesamtdesign der Plattform ist nicht mehr die Modernste und wirkt etwas langweilig. Jedoch besticht diese in den Bereichen, in denen es wirklich wichtig ist. Beispielsweise der Funktionalität. Die Seiten werden schnell aufgebaut, es ist alles gut organisiert und die Interaktionsmöglichkeiten sind flott. Ebenfalls muss nicht viel geklickt werden, um umständlich an versteckte Einstellungen zu kommen. Alles ist offen und sehr intuitiv gehalten. Ein Umfangreiches FAQ, ein ordentlicher Support und ein Guide mit wichtigen Tipps und Tricks runden das Konzept eindrucksvoll ab.


Woher soll der Mann kommen?